Einfeld macht mobil - Flohmarkt und mehr

Seit einigen Jahren ... wird der Flohmarkt "Einfeld macht mobil" auf und um den Einfelder Marktplatz von Bernd Schröder und seinem Team durchgeführt. Diese Veranstaltung hat den "Einfelder KrimsKram" abgelöst und ist als Flohmarkt noch größer und noch erfolgreicher geworden. Zusätzlich wird viel Spiel, Spaß und Unterhaltung den Besuchern geboten. Anmeldungen und weitere Informationen sind bei Bernd Schröder in Lütjens Bierstuben möglich. Das Standgeld ist sehr gering pro lfd. Meter für private Flohmarkttreibende, Kinder auf der Decke sind kostenlos. Gewerbliche und Neuwarenverkäufer sind nur nach Anmeldung auf dem Flohmarktgelände gestattet . Eine Bericht über das Einfeld-macht-mobil-Team und deren Veranstaltungen ist unter Einfeld-Aktiv zu finden.
Bernd Schröder und sein Team haben schon in der Vorbereitungsphase der Veranstaltung viel zu tun. So manches Mal wird hart gefeilscht, bis dann zum Schluß die Ware den Besitzer wechselt. Die Besucher suchen bei den sommerlichen Temperaturen Abkühlung durch ein leckeres Eis.
Nicht nur bei den Flohmarktständen, sondern auch beim "Kulinarischen" ist der Andrang groß. Auf dem Flohmarkt kann man Freunde und Bekannte oder auch die "große Liebe" treffen. Von "Früh(stück) bis Spät" sind Bäcker Joachim Sachau und sein Team für die Besucher da.
Für die Kinder und Jugendlichen hat das Jugendfreizeitheim Einfeld viel vorbereitet. Die Einfelder Veranstalter haben auch an ein buntes Rahmenprogramm gedacht. Die vielen Besucher haben die Wahl zwischen viel Krimskrams und dem kulinarischen Angebot.
Gelegentlich ist es eine gute Zeit für den Verkauf von Sonnenschirmen, ... ... denn die Sonne "brennt" meistens vom Himmel und macht es den Verkäufern sehr hart.  Zum Fuhrpark der Polizei gehört ein Dienstfahrrad, daß für Streifenfahrten genutzt wird.