75 Jahre Christuskirche Einfeld


75 Jahre Christuskirche... galt es am 20. Dezember 2009  in Einfeld zu feiern. Bereits ein Tag zuvor wurde um 18:00 Uhr der "Lebendige Adventskalender" mit knapp 50 Einfeldern vor der Tür der Christuskirche durchgeführt. Am Sonntag begann der Tag mit einem Festgottesdienst mit Stefan Block, Propst des Kirchenkreises Altholstein. Ab 11:15 Uhr wurde zum Jubiläumsempfang mit vielen Grußworten in mündlicher sowie schriftlicher Form geladen. Eine Besonderheit war der Festvortrag von Propst i.R. Johannes Jürgensen, der in seiner Rede auf die schweren Zeiten vor 75 Jahren einging. Danach wurde die Gelegenheit zu einem Mittagessen im Kirchencafe geboten. Nach dem Krippenspiel am Nachmittag wurde das Angebot durch Kaffee und Kuchen abgerundet. Den Abschluß des Tages bildete das Konzert mit dem Gesangsverein Eintracht Einfeld und der Einfelder Mandolinengruppe. 

Gefeiert wurde dann ein ganzes Jahr und es wurde in den drauffolgenden 12 Monaten viele Gelegenheiten geboten, den 75. Geburtstag zu feiern. Eine weiße Schleife mit lila Kreuz, festgeknotet am Außenspiegel, an der Antenne oder auch einfach am Schal, sollte zeigen, dass man sich mit der Einfelder Kirche verbunden fühlt.  Nach der großen Feier am 20. Dezember wurden in den folgenden Monaten mehrere spezielle Gottesdienste gefeiert. So ludt die Einfelder Kirchengemeinde für den Palmsonntag am 28. März ganz besonders all diejenigen ein, die in der Christuskirche getauft wurden.

Nach dem Singen am 19. Dezember gab es Punsch und Weihnachtsgebäck.


Propst Block begrüßte mit Pastor Dahl und Pastorin Hellstern-Hummel die Gäste.


Nach dem Gottesdienst wurden die weißen Schleifen mit lila Kreuz verteilt.


Eine Suppe wurde im Kirchencafe Sternstunde nach dem Empfang angeboten.

(Klick-Bild)
Ein Foto der alten Kapelle in Einfeld.
(aus der Festschrift der Kirchengemeinde)


Knapp 200 Besucher waren der Einladung zum Gottesdienst und Empfang gefolgt.


Henning und David waren für die musikalische Umrahmung verantwortlich.


Ob in großer oder auch ...

Knapp 50 Einfelder kamen am 19. Dezember vor der Tür der Christuskirche zusammen.


Propst i.R. Jürgensen ging in seinem Vortrag auf die Zeit vor 75 Jahren ein.


Die Kollekte erbrachte 175,14 Euro für die Finanzierung der neuen Tuba.


in kleiner Runde wurden die Gespräche nach dem Empfang im Kirchencafe weitergeführt.