Landesjugendtreffen S-H (RGZV) 2016

Es ist das Jahr 2016 und man meint in Einfeld Baustellen in gleicher Anzahl zu sehen. U. a. sorgt die Kieler Straße als Klein-/Großbaustelle dafür, dass man mit dem Auto in Nord-Süd-Richtung vorrangig den Roschdohler Weg nutzt. So kommt man häufiger am Gelände des Sportvereins (TSE) vorbei. Und dort steht plötzlich vor Beginn der Schulferien auf der Veranstaltungswiese eine Zeltstadt, die durch weitere Zelte im Bereich der Tennissparte ergänzt werden. Und inmitten der Zeltstadt steht einer großer Pokal, mit einem Emblem oben drauf, das hiesiges Rassegeflügel zeigt. Was ist hier los?

Einer der vielen Vereine im Stadtteil ist der Rassegeflügelzuchtverein Einfeld und Umgebung von 1949 e.V. (RGZV) und der hatte die ehrenvolle Aufgabe erstmalig ein Landesjugendtreffen vom 22. bis 24.07.2016 im Stadtteil zu organisieren. Diese jährliche Veranstaltung des Landesverbandes S-H wird immer zum Beginn der Sommerferien angesetzt und dies bereits zum 48. Mal. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sind in den Jugendgruppen der Kleintierfreunde im Landesverband Schleswig-Holsteinischer Rassegeflügelzüchter e.V. zu finden. Der Landesverband gliedert sich in 10 Kreisverbände, in denen 89 örtliche Geflügelzuchtvereine organisiert sind.

Von der Einfelder Jugendabteilung nahmen sich Elena und Björn Schümann der Aufgabe an und gestalteten einen vielfältigen „Spiel ohne Grenzen“-Parcours für knapp 80 Teilnehmer. Es galt Gummistiefel zu werfen, Bälle in verschiedene Korbnetze zu platzieren, Münzen durchs Wasser auf Punktefelder zu legen, Groß-Mikado mit ruhiger Hand zu erfüllen und noch vieles mehr. Jedoch dämpfte die große Hitze die Motivation der Teilnehmer etwas, aber es war trotzdem ein erlebnisreicher Tag. Denn nach den Strapazen der Aufgaben ging es mit den Erwachsenen an und in den Einfelder See zur Abkühlung.

Für das leibliche Wohl der angereisten Teilnehmer samt Begleitung war das ganze Wochenende ausreichend gesorgt. Frühstück und Abendessen wurde vom Einfelder Vereins-Team gestellt und das Mittagessen am Samstag kam aus der Küche vom Vereinswirt Milo.

Die Zelte und der Pokal haben inzwischen Einfeld wieder verlassen, aber die Baustellen sind immer noch da. Und von September bis Dezember 2016 wird es in der Kieler Straße noch enger. Zum Glück ist die jährliche Vereinsschau des Einfelder RGZV (siehe hierzu die Einfelder Terminübersicht) wieder im Looper Weg, im Grünen mit ganz wenig Baustellen. Dort stellen auch die Jugendgruppen ihre Tiere den Preisrichtern vor und danach dann stolz den Besuchern.
Kleine Tipps und Hinweise als Hilfe von den Organisatoren während der Spiele
Kleine und große Spiele mit großem Spaßfaktor waren für die Teilnehmer aufgebaut. 
Holger; Vorsitzender des Einfelder Vereins, war selbst von den aufgebauten Spielen begeistert.
Das kühle Tauchbecken für die Münzen war gut umringt, um vom Gegner zu lernen.
Inmitten der Zeltstadt am TSE-Vereinsheim wartete der Pokal auf den Sieger 2016. 
Dosenwerfen war nur ein Spiel von vielen am Wettkampftag.
Zum Glück nur die Gummistiefel werfen und nicht anziehen.
Punkte, Punkte und noch ein Mal Punkte sammeln für den Pokal.
Ruhige Hände waren gefragt bei einem überdimensionales Mikado
Mit ruhigen Händen langsam in die Höhe ziehen und Punkte sammeln.
Welcher Faden zieht die Flasche mit der höchsten Punktzahl in die Höhe?
Wo landen die Münzen und wieviel Punkte gibt es am Ende?